Gemeinde Biebelried
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

„Stromnetzausbau, Natur und Landschaft"

Biebelried, den 31.10.2018

Die hohe Effizienz der Windstromerzeugung im Norden und Osten Deutschlands hat zur Folge, dass dieser Strom in die verbrauchsstarken Gebiete im Westen und Süden geleitet werden muss. Zu bestimmten Zeiten kann es wiederum sein, dass der in Süddeutschland produzierte Solarstrom in den Norden übertragen wird. Dr. Karin Schrott vom „Bürgerdi­alog Stromnetz" richtet in ihrem Vortrag „Stromnetzausbau, Natur und Landschaft" das Augenmerk vor allem auf die mit dem Netzausbau verbundenen Auswirkungen auf Natur, Landschaft und Boden. Der Vortrag findet am 13.11.2018, um 19.00 Uhr in der Alten Synagoge Kitzingen statt und ist Teil der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Energiewende und Klimaschutz" des Landkreises und der VHS Kitzingen. Die Referentin benennt die Auswirkungen von Freileitungen und Erdkabeln und zeigt auf, wie die Belange von Natur und Landschaft im Planungsprozess berücksichtigt werden. Zu­dem wird das ökologische Trassenmanagement dargestellt, das zusätzlich zur naturschutzfachlichen Aufwertung der Lei­tungstrassen beitragen kann. Die Energiewende und damit der Umstieg von fossilen Ressourcen und Atomenergie auf erneuerbare Energien ist vor dem Hintergrund der internati­onalen Klimaschutzziele nicht nur ein notwendiger Schritt, die Energiewende hat auch eine sehr hohe gesellschaftliche Zustimmung. Einzelne Facetten dieser Wende werfen aller­dings viele Fragen auf. Der „Bürgerdialog Stromnetz" wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und ist eine von den Übertragungsnetzbetreibern unabhängige Initiative. Sie versteht sich als eine übergreifen­de Plattform für den offenen und transparenten Austausch zwischen allen Beteiligten rund um den Ausbau des Strom­netzes in Deutschland.

 

Vortrag „Stromnetzausbau, Natur und Landschaft"

Dr. Karin Schrott vom „Bürgerdialog Stromnetz", 13.11.2018 19.00 Uhr, Alte Synagoge Kitzingen

Der Vortrag ist kostenfrei, es ist keine Anmeldung erforderlich. Terminvorschau:

 

Vortrag „Wasserstoff als neuer Energieträger des Verkehrs in der Europäischen Metropolregion Nürnberg", 08.01.2019, 19.00 Uhr, Alte Synagoge Kitzingen

Referent: Günter Finzel, Europäische Metropolregion Nürn­berg, Geschäftsführer Forum Verkehr & Planung