Gemeinde Biebelried
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Vortragsreihe Energiewende und Klimaschutz

Biebelried, den 30.04.2019

Die Veranstaltungsreihe Energiewende und Klimaschutz im Kitzinger Land ist ein Kooperationsprojekt der vhs und des Landratsamts Kitzingen. Sie spannt auch in diesem Semester wieder einen großen Bogen - von den ganz praktischen
Möglichkeiten der Energieeinsparung durch die Möglichkeit des Mieterstroms, über den Dokumentarfilm „Autark" bis hin zum Zukunftsthema Wasserstoff-Mobilität.

 

„Autark: Leben mit der Energiewende"

Ein Dokumentarfilm von Frank Farenski Dienstag, 14. Mai 2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger nutzen die Möglichkeit, sich selbst mit Photovoltaikanlage, Hauskraftwerk, energetischer Sanierung oder Mikrokraftwerken unabhängig von Energieversorgern zu machen, um somit Kosten zu sparen. Dabei gibt es auch ganz ungewöhnliche Ideen zu sehen, die sich im eigenen Garten verwirklichen lassen. Auch Mieter erkennen die Möglichkeit, mit Steckdosen-Photovoltaik etwas eigene Energie zu gewinnen. Genau diesen Themenkreis um Strom, Wärme und Elektromobilität mit eigener Energie greift der Film auf. Die „Stars" des Films sind unter anderem: Franz Alt (Journalist und Gesicht der Energiewende), Hans-Josef Fell (Präsident Energy Watch Group, Vater des EEG), Dalai Lama (Buddhistischer Mönch und Linienhalter der Gelug-Schule des tibetischen Buddhismus). Weitere Filminfos unter: https:// www.lebenmitderenergiewende.de/flme/ Der Filmabend ist Teil der Veranstaltungsreihe Energiewende und Klimaschutz im Kitzinger Land in Kooperation mit dem Landratsamt Kitzingen. Moderation: vhs Kitzingen ohne Anmeldung, Eintritt frei Alte Synagoge (Saal), Landwehrstr. 1, 97318 Kitzingen

 

„Photovoltaik-Mieterstrom: Passende Lösungen für kleine Mehrfamilienhäuser"

Dienstag, 04. Juni 2019, 19:00 - 21:00 Uhr Vortrag mit Diskussion - Dozent: Michael Vogtmann

Die Mieter mit Solarstrom vom eigenen Dach erfreuen? - Photovoltaik-Mieterstromprojekte erfahren bei Immobilieneigentümern, Eigentümergemeinschaften und Mietern steigendes Interesse. Für Solarstromlieferungen gibt es seit einem Jahr den gesetzlichen Mieterstromzuschlag, 2-3 Cent pro Kilowattstunde. Doch hat sich die Inanspruchnahme der Förderung auch für kleinere Mehrfamilienhäusern bewährt? Oder gibt es vielleicht bessere Alternativen? In seinem Vortrag erklärt der PV-Experte der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie, welche Betreibermodelle es gibt und welche für kleinere Mehrfamilienhäuser (ca. 2-10 Wohneinheiten) Sinn machen, welche wirtschaftlichen Chancen und Möglichkeiten es für den PV-Mieterstrom gibt, aber auch, welche Modelle und Konstellationen "rechtliche und wirtschaftliche Fallstricke" aufweisen können. Moderation: vhs Kitzingen ohne Anmeldung, Eintritt frei Alte Synagoge (Saal), Landwehrstr. 1, 97318 Kitzingen

 

„Wasserstoff als neuer Energieträger des Verkehrs in der Europäischen Metropolregion Nürnberg"

Dienstag, 02. Juli 2019, 19:00-21:00 Uhr Dozent: Günter Finzel Vortrag mit Diskussion

Wasserstoff wird die Mobilität der Zukunft mitprägen. Inwieweit dies auch für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) zutrifft, hängt von der Akzeptanz bei ihren Bürgern, der Wirtschaft und Verkehrsunternehmen ab. Mit dem Bau von sechs weiteren Wasserstofftankstellen 2018/19 - eine davon in Biebelried - erhöht sich deren Gesamtzahl in der Metropolregion auf acht. Dadurch entsteht ein grundlegendes Versorgungsangebot für eine praxisgerechte Wasserstoffmobilität auf der Straße. Idealerweise wird der Wasserstoff künftig auch mit überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energien hergestellt, so dass er zum Gelingen der Energiewende beiträgt. Der Referent ist bei der Stadt Bayreuth für Strukturentwicklung zuständig und in dieser Funktion auch Geschäftsführer des Forums "Verkehr & Planung" der Met- ropolregion. Der Landkreis Kitzingen ist seit 2006 Mitglied der EMN. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe Energiewende und Klimaschutz im Kitzinger Land in Kooperation mit dem Landratsamt Kitzingen. Moderation: vhs Kitzingen ohne Anmeldung, Eintritt frei Alte Synagoge (Saal), Land- wehrstr. 1, 97318 Kitzingen