Gemeinde Biebelried
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Container statt Gelbe Säcke bei Großwohnanlagen

Biebelried, den 29.11.2019

Seit fast 30 Jahren gibt es im Kreis Kitzingen für die Erfassung von Leichtverpackungen wie Joghurtbecher, Tetra Paks und Folienbeutel den Gelben Sack. Seit 2007 werden darin auch Weißblechdosen und Aluminiumverpackungen mit erfasst.


NEU ab 2020: 1.100 Liter-Container statt Gelber Sack
Die Abfuhrfirma Knettenbrech + Gurdulic wurde im Rahmen einer erneuten Ausschreibung durch die Dualen Systeme mit der Sammlung von Leichtverpackungen im Kreis Kitzingen für die Jahre 2020 bis 2022 beauftragt. Neu ist, dass Groß-wohnanlagen mit einer Bewohnerzahl von 20 Personen oder mehr anstatt der Gelben Säcke einen 1.100 Liter Sammelbe-hälter auf Antrag kostenfrei ordern können.
Beantragt werden können diese Sammelcontainer ausschließlich von den Grundstücksbesitzern bzw. deren Bevollmächtigte (bspw. Hausverwaltungen).


Schriftlicher Antrag nötig
Ab sofort nimmt die Abfuhrfirma Knettenbrech + Gurdulic schriftliche Anträge entgegen:
Knettenbrech + Gurdulic GmbH

Am Gries 1

97348 Rödelsee


Für weitere Auskünfte erreicht man die Entsorgerfirma auch unter:
Tel. 09323 93870-0

Fax: 09323 93870-89
E-Mail: abfuhr-kt@knettenbrech-gurdulic.de

 

Die Abfuhrfirma macht dabei darauf aufmerksam, dass diese Sammelcontainer alle 14 Tage am gleichen Tag wie auch die Gelben Säcke abgefahren und entleert werden. Bei der jährlichen landkreisweiten Verteilung erhalten die Haushalte an den Großwohnanlagen dann aber keinen Nachschub an Gelben Säcken mehr.