Gemeinde Biebelried
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Mit Bioerdgas zum Klimaschutz beitragen

Biebelried, den 04.01.2021

 

Neues Erdgasangebot der N-ERGIE


Zum 1. Januar 2021 führt die N-ERGIE Aktiengesellschaft das Angebot ERDGAS SMART Bio10 ein.
„Damit wollen wir parallel zur Umstellung aller unserer stromversorgten Privatkunden auf Ökostrom ein weiteres Signal hin zu mehr Klimaschutz setzen“, erklärt Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender der N-ERGIE. „Unsere umweltbewussten
Privatkunden können nun auch beim Erdgas zum Erfolg der regionalen Energiewende beitragen.“

 

Bioerdgas aus der Region

Grundlage für ERDGAS SMART Bio10 bildet das beliebteste
Erdgasangebot der N-ERGIE für Privatkunden, ERDGAS
SMART. Der entscheidende Unterschied: ERDGAS SMART Bio10 enthält zehn Prozent Bioerdgas aus der Region. Das Bioerdgas stammt aus den beiden mittelfränkischen Biogasanlagen Gollhofen und Eggolsheim. Rund 100 Landwirte aus der unmittelbaren Nähe beliefern die Anlagen mit nachwachsenden Rohstoffen: Gras, Grünroggen, Luzerne, Mais und Wildpflanzenmischungen. Die Pflanzen bauen sie in nachhaltigen Fruchtfolgen an. In einem mehrstufigen Verfahren werden die Substrate in Biogas vergoren und anschließend zu Erdgasqualität veredelt.
Die Erfüllung aller Kriterien für eine umweltfreundliche Erzeugung
gemäß EEG bestätigt das Umweltgutachten von OmniCert. Eine Zertifizierung von ERDGAS SMART Bio10 durch den TÜV Rheinland wurde bereits angestoßen.
Mit ERDGAS SMART Bio10 entlastet ein Durchschnittshaushalt,
der jährlich 18.000 Kilowattstunden verbraucht, die Umwelt um 444 Kilogramm CO2.

 

Wettbewerbsfähiger Preis

Die Erzeugung von Bioerdgas ist aufwendig und teuer.
Dennoch liegt der Preis für ERDGAS SMART Bio10 für das
Gros der Privatkunden unter dem Grundversorgungstarif.
Der Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von
18.000 Kilowattstunden zahlt beispielsweise 1.195,95 Euro
jährlich und damit fast 50 Euro weniger als im Grundversorgungstarif.
Die N-ERGIE garantiert die Preisstabilität bis zum 31.12.2021.

 

N-ERGIE fördert Biodiversität

Um die Biodiversität zu erhöhen, hat die N-ERGIE gemeinsam
mit Partnern ein mehrjähriges Projekt auf den Weg gebracht.
Wissenschaftlich begleitet ersetzen Landwirte den für den Einsatz in Biogasanlagen vorgesehenen Mais teilweise durch insektenfreundliche Pflanzenmischungen.
Auch ihre Solar-Freiflächenanlagen bewirtschaftet die N-ERGIE
extensiv und wertet sie etwa durch insektenfreundliche Blühpflanzen und Schafbeweidung ökologisch auf.
Weitere Informationen zu ERDGAS SMART Bio10 unter
www.n-ergie.de/bioerdgas.