Gemeinde Biebelried
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Weihnachtsgrüße des Ersten Bürgermeisters

Biebelried, den 29.11.2019

Licht

Ich wünsche dir, dass dir das Licht,

das zu Weihnachten dein Herz erhellt,

nach den Feiertagen nicht wieder verloren geht,

sondern dass es deine Seele und all deine Wege

durchwärmt und erleuchtet durch das kommende Jahr.

(Christa Spilling-Nöker)

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nur noch wenige Tage, und wir können die erste Kerze am Adventskranz entzünden. Durch jede Kerze soll es heller in uns und um uns werden.

Wenn wir in das Licht schauen, spüren wir unsere Bedürftigkeit, unser Angewiesensein auf Licht, Ermutigung und Heilung, unsere Sehnsucht nach Geborgenheit. Die Kerze ist ein Symbol der Hoffnung,dass das Dunkel nicht das letzte Wort haben wird.

 

Zu dieser Zeit nahe am Jahreswechsel blicken wir zurück und schauen auch nach vorne. Wir konnten in der Gemeinde Kaltensondheim die Ausführungsarbeiten für die Erschließung des Baugebietes „Pförtlein" vorantreiben. Das Schulhaus in Kaltensondheim wird momentan saniert. Für das Baugebiet „Mainstockheimer Weg III" in Biebelried wurde der Anstoß zur Planung gegeben. Durch die Ausweisung der neuen Baugebiete können junge Familien im Ort bleiben oder in unsere Gemeinde ziehen, die verkehrsmäßig günstig zwischen Würzburg, Kitzingen und Ochsenfurt liegt.

Die Zeit am Ende des Jahres ist auch eine willkommene Gelegenheit, danke zu sagen. Die Erfolge unserer Gemeinde beruhen auf den Stärken derjenigen, die hier wohnen und wirken. Ich danke allen, auch im Namen des Gemeinderates, die sich in unseren Vereinen und Gruppen engagieren und die ihre Freizeit für das Gemeinwohl opfern. Aber auch den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die Hilfe im Stillen leisten, wo immer sie gebraucht werden. Sie alle tun etwas für unser Dorf und für die Menschen,die hierleben.

In einem afrikanischen Sprichwort heißt es: „Wenn du schnell gehen willst, geh allein. Wenn du weit gehen willst, geh zusammen mit anderen." So freue ich mich in diesem Sinne auf unseren gemeinsamen Weg im nächsten Jahr und wünsche allen von Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie für das Jahr 2020 Gottes Segen, Gesundheit, Erfolg und die nötige Portion Glück!

 

Roland Hoh

Erster Bürgermeister

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Weihnachtsgrüße des Ersten Bürgermeisters