Gemeinde Biebelried
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Elternbeiträge in der CoronaKrise für den Kindergarten Wirbelwind

Biebelried, den 04.06.2020

Sehr geehrte, liebe Eltern,

 

wie in der Regierungserklärung von Herrn Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder vom 20. April 2020 angekündigt, wird der Freistaat Bayern Eltern bei den Elternbeiträgen entlasten. Konkret geht es dabei um die Eltern, die aufgrund der Betretungsverbote in den Kindertageseinrichtungen deren Angebote derzeit nicht in Anspruch nehmen können.

 

Den Trägern in der Kindertagesbetreuung, die nach dem BayKiBiG gefördert werden, werden entfallende Elternbeiträge pauschal ersetzt werden. Dies gilt in den Monaten April, Mai und Juni 2020.

 

Voraussetzung für den Beitragsersatz ist, dass die Eltern in den jeweiligen Monaten tatsächlich keine Beiträge zahlen bzw. dass diese zurückerstattet werden.

 

Für Eltern von Kindern, die im Rahmen der Notbetreuung betreut werden, erfolgt von Seiten des Freistaats Bayern kein Beitragsersatz, da diese ja die mit den Elternbeiträgen vergütete Leistung tatsächlich in Anspruch genommen haben.

 

Wir werden Elternbeiträge für die Monate, in denen die Eltern aufgrund des Betretungsverbotes das Angebot der Betreuung nicht in Anspruch nehmen konnten, zurückerstatten. Sobald wir die Beiträge vom Freistaat Bayern erhalten haben, wird die Rückzahlung erfolgen. Bitte haben Sie Verständnis und Geduld für diese Ausnahmesituation. Für uns alle ist das Neuland und es erreichen uns ständig neue Meldungen.

 

Für Eltern, die das Krippengeld bisher bekommen haben, hat das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) die Zahlung des Krippengeldes eingestellt. Falls Sie weiterhin Elternbeiträge zahlen oder gezahlt haben (z. B. wegen der Notbetreuung), verwenden Sie bitte die Mitteilung Elternbeiträge April bis Juni 2020 auf der Homepage des Zentrums Bayern Familie und Soziales. Sie müssen dann mitteilen, dass das Krippengeld in den entsprechenden Monaten weitergezahlt werden soll.

 

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

 

Roland Hoh

Erster Bürgermeister